Brief des Pfarrers, Juli 2020

„Wir sind nicht dazu Christen, dass wir die Leute in den Himmel bringen – das schafft Gott allein –, sondern dass wir jetzt den Himmel zu den Leuten bringen.“

 

Liebe Pfarrbevölkerung!
Der bekannte Wiener Theologe und Priester Paul Michael Zulehner meinte bei einem Vortrag am 2. Oktober in Graz: „Wir sind nicht dazu Christen, dass wir die Leute in den Himmel bringen – das schafft Gott allein –, sondern dass wir jetzt den Himmel zu den Leuten bringen.“
Zulehner bringt mit diesem Satz eine wertvolle Korrektur oftmals falsch verstandenen Kirchenverständnisses ein. Nicht selten wurden Menschen in schwierigen Situationen – sei es gesundheitlich, wirtschaftlich oder psychisch – auf den Himmel, auf das Jenseits vertröstet. Billig, einfach, falsch und nicht christlich. Unser aller Aufgabe und Auftrag wäre es, ein Stück Himmel auf die Erde zu bringen.
Gerade jetzt, wo der an sich so kleine Corona-Virus die „Welt aus den Angeln hebt“ und ein vielfach falsches Selbstverständnis, geprägt vom Gedanken, dass wir ja eh alles im Griff haben, erschüttert, ist es wichtig, Stabilität und Ruhe zu vermitteln. -->